Gewerbliche Schutzrechte: Unterschied zwischen den Versionen

Aus patent-recht.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Welche gewerblichen Schutzrechte gibt es?)
(Das Gebrauchsmuster)
Zeile 31: Zeile 31:
 
* maximale Laufzeit: 10 Jahre
 
* maximale Laufzeit: 10 Jahre
 
* Schutzgegenstand: technische Erfindungen
 
* Schutzgegenstand: technische Erfindungen
* Voraussetzungen: Neuheit, erfinderische Schritt und gewerbliche Anwendbarkeit
+
* Voraussetzungen: Neuheit, erfinderischer Schritt und gewerbliche Anwendbarkeit
  
 
==Das Design==
 
==Das Design==

Version vom 4. Januar 2018, 16:08 Uhr

Was ist ein gewerbliches Schutzrecht?

Gewerbliche Schutzrechte gewähren einem Einzelnen Ausschließlichkeitsrechte gegenüber der Allgemeinheit.

Dem Rechtsinhaber des Schutzrechtes wird ein zeitlich begrenztes Monopolrecht zugesprochen.

Welche gewerblichen Schutzrechte gibt es?

Die bekanntesten Schutzrecht sind das Patent und die Marke. Aber auch Gebrauchsmuster und Designs können geschützt werden.

Übersicht Schutzrechte
Schutz von technischen Erfindungen Patent und Gebrauchsmuster
Design-Schutz Eingetragenes Design
Schutz von Bezeichnungen Marke

Das Patent

  • maximale Laufzeit: 20 Jahre
  • Schutzgegenstand: technische Erfindungen sowie technische Verfahren
  • Voraussetzungen: Neuheit, erfinderische Tätigkeit und gewerbliche Anwendbarkeit

Das Gebrauchsmuster

  • maximale Laufzeit: 10 Jahre
  • Schutzgegenstand: technische Erfindungen
  • Voraussetzungen: Neuheit, erfinderischer Schritt und gewerbliche Anwendbarkeit

Das Design

  • maximale Laufzeit: 25 Jahre
  • Schutzgegenstand: zwei- und dreidimensionale Erscheinungsformen
  • Voraussetzungen: Neuheit und Eigenart

Die Marke

  • maximale Laufzeit: 10 Jahre + Verlängerung um weitere 10 Jahre und das beliebig oft
  • Schutzgegenstand: Kennzeichnungen
  • Voraussetzungen: Unterscheidungskraft für die registrierten Waren und Dienstleistungen